Leiling Riesling Le Beau 2015

Leiling Riesling Le Beau halbtrocken

Unkomplizierter Begleiter mit Zalandoeffekt: Aaaaaaaaaah endlich Wein!

Grundsätzlich rezensieren wir im CorkBordell nur trockene Weine, eben das, was uns wirklich schmeckt. Bislang konnte man mich mit dem halbtrockenen oder gar lieblichen Gesöff jagen – bislang.

Kürzlich saß ich mit der Family an einem schönen Sonntagmittag im idyllischen Weingut Leiling in Schweigen. Sowohl gutes Essen, als auch eine gepflegte Weinprobe sind den Ausflug jederzeit wert. Man kann es nicht anders sagen, es ist einfach schön dort.
Nach dem Secco als Apéritif wurde uns der Riesling Le Beau (französ. = der Schöne) ohne weitere Erläuterung serviert. Als passionierte Weintrinkerfamilie sind wir recht kritisch, dennoch waren wir geschlossen der Meinung: Mmmhhh, schon lecker.
Hätte man mir vorher gesagt: „Wir haben da noch was halbtrockenes…“ hätte ich vermutlich dankend abgelehnt. Als selbsternannter Weinexperte und Blogger war sowas wie halbtrocken ein No-Go für mich. So wird man eines Besseren belehrt. Diese Kombination aus typischer Rieslingsäure und leichter Süße war schon spannend und macht den Wein schön rund. Dazu gesellen sich die klassischen Rieslingaromen nach Zitrusfrüchten, die dem Wein die nötige Frische geben.

Eigentlich ist das so ein Mädelswein. Das ist jetzt kein Chauvi-Gequatsche, denn ich kann mir das sehr gut vorstellen. Freitagabend vor dem Club so nebenbei noch schön ein paar Gläschen beim gemeinsamen Fertigmachen und Schminken geschlürft und schon ist gute Laune vorprogrammiert.
Aber auch in geselliger Runde als Apéritif anstelle von Sekt ist der Le Beau eine gute Wahl. Easy drinking, sowas schmeckt eigentlich jedem. Zum Essen würde ich allerdings eine andere Flasche wählen, dafür ist er meines Erachtens nicht gemacht.
Jetzt erwische ich mich schon wieder, dass ich halbtrockene Weine in eine Schublade stecke. Ok, ich werde ihn zum Essen probieren und ein Feedback geben, versprochen.
Wir haben gleich 2 Kisten davon mitgenommen und es auch im Nachhinein nicht bereut. Einfach, unkompliziert, rein ins Glas und ab damit. Dafür verdient er ein klares „gut“. Danke für die Erweiterung meines Horizonts liebe Leilings!

 

JETZT KAUFEN

Preis: ca. 6,50 EUR
Verdammt lecker und
das für so kleines Geld
!
Land: Deutschland
Region: Pfalz
Rebsorte: Riesling
passender Anlass: gemütlicher Abend mit Freunden

7-7,5gut

 

Foto 05.09.16, 16 27 41 Autor: Alex

Profil
aktueller Alltagswein:
Rot: Jülg Spätburgunder „Kalkmergel“ 2013
Weiss: Weissburgunder Goldkapsel von Ellermann Spiegel
aktueller Lieblingswinzer:
Domaine Ninot, Bourgogne / Ellermann Spiegel, Pfalz

Weintipps von Alex

 

3 Kommentare

  1. Der Stil des beitrages gefällt mir. So aus dem Leben gegriffen, klingt echt und überzeugend. Nicht wie das sponsorierte Gequatsche der Üblischen Weinführer ….

    1. Danke dir 🙂

  2. […] ich kürzlich vom Weingut Leiling den Le Beau  rezensiert habe, dachte ich, es geht bergab mit mir. Ein halbtrockener Wein und ich mochte ihn. […]

Schreibe einen Kommentar

*