Weinrallye #104 Gamay, der Rallye Wein!

Weinrallye #104 - GAMAY

Was zum Teufel ist Gamay? Ach was soll’s, ich find’s heraus!

Bei der letzten Weinrallye musste ich aussetzen, weil ich ausgerechnet bei der Rallye zum Thema Burgund nicht konnte. Mir hat schlichtweg die Zeit gefehlt. Und warum? Weil ich im Burgund war! Das ist doch mal die klassische Ironie des Schicksals. „Ist aber nicht weiter schlimm“, dachte ich, „die nächste Weinrallye kommt ja bald“.
Als ich mir dann neugierig das Thema der nächsten Weinrallye ansah, fühlte ich die eiserne Faust des Schicksals mitten in meinem Gesicht. Denn das Thema traf mich wie ein Schlag: „GAMAY“. Auch auf die Gefahr hin nun Kopfschüttler zu ernten, „Gamay“ hatte ich noch nie gehört. Wieder aussetzen kam jedoch nicht in Frage, jetzt zählt der olympische Gedanke: „Dabei sein ist alles!“. 100% selbstsicheres Auftreten bei absoluter Ahnungslosigkeit war nun angesagt.

Gesagt, getan! Ich musste mir nun irgendwo „dieses Gamay“ besorgen. Völlig unwissend wollte ich mich dann doch nicht auf die Suche machen. Also habe ich mal das Internet zum Thema Gamay befragt. Nach ein paar Google Abfragen wusste ich irgendwann, dass Gamay eine Rebsorte ist. Hätte ja auch ein Anbaugebiet, ein Winzer oder was auch immer sein können. Gamay wird in erster Linie im Beaujolais angebaut – also Frankreich! Das reicht, mehr musste ich nicht wissen um mir unfallrei eine Flasche Gamay zu besorgen.

Wie der Zufall so wollte gab es bei meinem Darmstädter Weindealer „Vinocentral“ grade eine Aktion zu Weinen aus dem Beaujolais. Also nichts wie hin! Die haben bestimmt auch was von diesem Gamay da.
Trotz 100% selbstsicherem Auftreten ist meine absolute Ahnungslosigkeit sofort aufgeflogen als ich auf die nette Yook zuging und fragte „habt ihr zufällig einen GamEI da“ – mit einem leichtem Lächeln im Gesicht sagte sie in korrekter Aussprache „Gamay [ɡaˈmɛ]? Klar, haben wir da“. Fuck, man spricht es [ɡaˈmɛ] – logisch, kommt ja aus Frankreich. Das hatte mir Wikipedia doch verraten. War aber nicht weiter schlimm, nach kurzer Beratung hatte ich sie dann. Meine erste Flasche Gamay!
Es ist ein „Domaine Lagneau Beaujolais Villages Rouge 2013“ geworden. Laut Yook die richtige Wahl, wenn man noch nie einen Gamay hatte. Damit hat sie voll ins Schwarze getroffen, was ich wahrscheinlich dem GamEI zu verdanken hatte. Da wollte ich natürlich nicht widersprechen und nahm die Empfehlung gerne an.

Was ist Gamay

 

Und nun sitze ich hier, mit meinem ersten Glässchen Gamay. Eigens gekauft um diesen Monat wieder bei der Weinrallye mitmachen zu können. Der Wein selbst ist solide und nicht unnötig kompliziert. In der Nase und im Mund schwingen feine Kirscharomen. Ganz nett eigentlich, nicht zu viel Säure und angenehm zu trinken. Nicht wirklich komplex, eher ein Einsteigerwein. Wahrscheinlich nicht der typische Gamay, sondern die richtige Wahl, wenn man noch nie einen Gamay hatte. Eine Version der Rebsorte, die nicht abschreckt und den Trinker langsam und sanft an die Thematik heranführt. Ich kann ihn guten Gewissens weiterempfehlen, wenn man auf der Suche nach einem einfach Wein mit angenehmer Frucht ist. Vielleicht für einen Abend mit Freunden, die einen soliden, unkomplizierten Wein zu schätzen wissen, ohne stundenlang über ihn philosophieren zu wollen. Für Abende, an denen nicht der Wein, sondern das Miteinander im Mittelpunkt steht.

Danke www.baccantus.de für die Themenauswahl. Ich weiß nun, was Gamay ist und wie es ausgesprochen wird. Ich werde die Rebsorte nie mehr vergessen, denn sie wird mir immer als „Weinrallye-Rebsorte“ im Gedächtnis bleiben.

 

Corkbordell Balazs Autor: Balazs

Profil

aktueller Alltagswein: Jülg Spätburgunder „Kalkmergel“ 2013
aktueller Lieblingswinzer: Weingut Jülg / Pfalz

Weintipps von Balazs

 

Zur Weinrallye:
Die Weinrallye ist ein derzeit monatlich stattfindendes Blogevent. Jeweils ein anderes Blog bestimmt ein Thema und ruft die Blogosphäre dazu auf, zu diesem Thema einen Artikel zu verfassen. Sinn und Zweck einer Weinrallye ist einzig und alleine der Spass und die Motivation schöne Themen aufzuarbeiten.

Weinrallye #104 Gamay

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

*