Dr. Bürklin-Wolf Villa Bürklin Cuvée Rot trocken 2014

Dr Bürklin Wolf Villa Bürklin rot Verkostungsbericht

Stilvolle Villa mit feinem Holzanteil! Manchmal kommt man zu einem Wein wie die Jungfrau zum Kinde. So erging es mir mit der „Villa Bürklin“ vom VDP Weingut Dr. Bürklin-Wolf. Bei einem Familienabend im Darmstädter Varieté „Da Capo“, stand diese Cuveé auf der Weinkarte. Neugierig und durstig wie ich war, habe ich ohne lange zu überlegen […]

Ellermann-Spiegel Cuvée No Name Goldkapsel 2014

Ellermann-Spiegel No Name Verkostung

Das Weingut Ellermann-Spiegel ist und bleibt eine meiner alten Lieben, und alte Liebe rostet bekanntlich nicht. Dort findet man nicht die geschmacklichen VDP Riesenskandale à la große Gewächse, aber das ist auch (noch) nicht der Anspruch. Dafür kommt der preisbewusste Weintrinker hier voll auf seine Kosten. Das Preisniveau liegt bei den Basisweinen knapp über dem […]

Leiling Prima Ballerina 2nd Oak

Leiling Prima Ballerina 2nd Oak

Winterzeit – Rotweinzeit? Blödsinn. Die kalten Monate gehören klassischerweise dem Rotwein. Der gemeine Weintrinker schätzt die vollmundigen, runden, anschmiegsamen Tropfen am prasselnden Kaminfeuer, anstelle von gekühlter Frische. Aber Achtung: jetzt kommt die Prima Ballerina 2nd Oak. Ok, Der in gebrauchten Barriquefässern ausgebaute Grauburgunder wurde mit Medaillen und Auszeichnungen geradezu überschüttet, das verspricht Einiges.  Schon beim […]

Sessantanni Primitivo di Manduria Cantine San Marzano 2012

Sessantanni Primitivo di Manduria Cantine San Marzano

Der beste Primitivo der je meinen Gaumen berührt hat! Mensch, was war das schön, als ich zum ersten Mal diesen Primitivo im Glas hatte. Er war es, der in mir die absolute Begeisterung für Wein geweckt hat. Der mich wahrscheinlich für den Rest meines Lebens nicht einfach nur zu einem Weintrinker, nein, zu einem regelrechten […]

Domaine Ninot Mercurey Premier Cru Les Crêts 2013

Domaine Ninot Mercurey Premier Cru Les Crêts

Bourgogne rockt! In Deutschland ist das irgendwie seltsam. Hierzulande wird echt viel Rotwein angebaut, aber wenn er denn mal wirklich richtig gut sein soll, darf es auch gerne 30€ aufwärts sein. Bei Verkostungen denke ich mir oftmals insgeheim, „Ok, der kostet jetzt 35€ die Flasche, aber das bekäme ich in Frankreich locker für einen 10er […]