WEINCROWD – Pinot Blanc Fumé

WEINCROWD - Pinot Blanc Fumé Instagram wein

Wein für euch, mit euch!

WERBUNG – Ich kennzeichne diesen Artikel mal als solche, weil wir mit unserer Designagentur Studio Liaison die Etiketten für diesen Wein gestaltet haben. Aber ich schwöre, so wahr mir Bacchus, der Gott des Weines und des Rausches helfe, ich habe keinen müden Cent für diesen Artikel bekommen. Ich schreibe ihn, weil ich das Projekt geil finde, basta.

Letztes Jahr kam Benni, selbsternannter Weinjunkie, der auf Instagram ausschweifend über Wein philosophiert, auf mich zu. Er hatte da eine Idee, Benni wollte nichts Geringeres, als sich einen Traum zu erfüllen, nämlich den vom eigenen Wein. Er hatte auch schon einen Winzer gefunden, der verrückt genug war, um das mit ihm durchzuziehen: Reinhard Seidel. Ein junger Winzer mit top Ausbildung, der kürzlich das Weingut seiner Eltern übernommen hatte. Und der Knaller ist, dass der Typ ausgerechnet aus Alsheim, aka A-Town, kommt. Dieses Dorf scheint mich zu verfolgen. Die Dichte an ambitionierten Jungwinzern scheint dort besonders hoch zu sein, habe ich mich doch schon von Juliane Eller und Johannes Balzhäuser begeistern lassen. „Gute Vorzeichen“ dachte ich mir, als ich dann von der Idee hinter dem Wein erfuhr, war ich vollends begeistert.

Die beiden wollten nicht einfach nur einen Wein nach Bennies Wünschen kreieren, nein, sie wollten etwas Besonderes erschaffen. Und da Benni eh den ganzen Tag am Handy rumhängt und gemeinsam mit seinen Followern auf Instagram über Wein quatscht, warum diese Community nicht gleich mitwirken lassen? Gesagt, getan! Die WEINCROWD war geboren.

WEINCROWD Instagram Pinot Blanc Fumé
FOTOCREDIT Studio Liaison

Für das Projekt wurde ein eigener Instagram Account angelegt, über den die Follower über Details des zu machenden Weins mitbestimmen konnten. Entscheidungen, wie die Flaschenform, Verschlussart und sogar die Wahl des passenden Etiketts wurden via Abstimmung von der Crowd getroffen. Ein sehr gelungenes Konzept, dass einem das Gefühl gibt, einen Teil zu diesem Wein beizutragen.

Als Weinfreund finde ich solche innovativen Projekte ja ziemlich cool, am Ende des Tages liegt die Wahrheit jedoch in der Flasche und ich war gespannt auf das Ergebnis. Geiler Scheiß oder liebloser Marketing Gag?

Als ich die Pulle dann endlich in der Hand hielt, war ich ein wenig stolz. Das Äußere, zu dem wir ja maßgeblich beigetragen haben, war einfach perfekt. Doch wie schmeckt der Wein? Tasten wir uns mal ran…

FOTOCREDIT Studio Liaison

Der erste WEINCROWD Wein ist ein Pinot Blanc Fumé, also ein Weißburgunder, der im Holzfass ausgebaut wurde. Typischerweise haben Weißweine aus dem Holzfass eine rauchige Note, deshalb bekommen sie oft den Zusatz „Fumé“.

Als ich die Flasche entkorkt habe, hielt ich sofort die Nase in den Flaschenhals. Ich war gespannt, was mir entgegenkommt. Vorbereitet war ich auf eben diese rauchigen Aromen, bekommen habe ich einen intensiven Duft von tiefdunklem Honig, oder war es eingelegtes Obst? Das ist manchmal echt schwer zu sagen, auf jeden Fall weckte es meine Neugier und ich schenkte mir einen großzügigen Schluck ein.

Im Glas hatte der goldgelbe Tropfen deutlich mehr Platz, um seine fülligen Aromen auszubreiten und ich konnte meine Nase noch tiefer ins Geschehen stecken. Auch, wenn der WEINCROWD Pinot Blanc Fumé schön gekühlt war, empfand ich die Aromen als angenehm warm. Ein bisschen so, wie eine schöne, weiche Decke, die man sich um die Schulter legt. Geschmacklich stellte ich mich auf einen saftigen, fruchtigen Weißwein mit ordentlich Schmelz ein. Die Vorfreude stieg weiter an, denn ich liebe diese Art von Weißweinen und war bereits erstaunt von dem, was Reinhard Seidel da in die Flasche gebracht hat.

Als ich dann den ersten Schluck nahm, wurde aus Vorfreude Begeisterung. Dieser Wein hatte Wumms und das meine ich im positiven Sinne. Denn er ist so schön dicht und kommt mit extrem viel Geschmack auf engstem Raum um die Ecke. Reifes, einheimisches Obst verwöhnte meinen Gaumen, angenehm cremig und mit zurückhaltender Säure. Diese Intensität lässt den Weißburgunder sehr wohlig weich wirken und ich werde das Gefühl nicht los, dickflüssigen Honig mit seiner natürlichen, leichten Süße herauszuschmecken.

Das ist ein wundervoller Mix aus Trinkfreude und Tiefgründigkeit. Man kann den Wein unbeschwert mit Kumpels beim Kartenspielen weghauen, sich aber auch darin verlieren oder damit das Abendessen versüßen.
Ihr lest es ja heraus, ich bin begeistert von dem WEINCROWD Pinot Blanc Fumé und auch ein wenig stolz, zumindest an den Äußerlichkeiten mitgewirkt zu haben.

FOTOCREDIT Studio Liaison

Wer neugierig geworden ist, sollte auf jeden Fall mal auf dem Instagram Account der WEINCROWD vorbeischauen. Wer Glück hat, bekommt vielleicht sogar noch ne Pulle von dem Zeug ab.

Ansonsten hört euch die Podcast Folge mit den Jungs an, echt sympathische Kerle.

9hervorragend Preis: ca. 14,50 EUR
Land: Deutschland
Region: Rheinhessen
Rebsorte: Weissburgunder
passender Anlass: romantisches Date, Familie beeindrucken
passende Mahlzeit: BBQ, lecker Steak